Berufs- Einstiegs- Begleitung

Seit dem 01.02.2009 wird an der Staatlichen Regelschule  „Petrischule“ die Berufseinstiegsbegleitung angeboten. Dies ist ein neu konzipiertes Projekt der Bundesagentur für Arbeit, welche eine individuelle Förderung des Jugendlichen erreichen möchte. Der Teilnehmer erhält durch die Berufseinstiegsbegleitung Unterstützung bei dem Übergang von der allgemeinbildenden Schule in die Ausbildung. Förderungsfähig sind Jugendliche, deren Erreichen des Schulabschlusses gefährdet ist, einen Migrationshintergrund oder soziale Schwierigkeiten haben. 
Die Unterstützung durch die Berufseinstiegsbegleitung erfolgt ab der Vorabgangsklasse und endet ein halbes Jahr nach Ausbildungsbeginn. 
Ein Berufseinstiegsbegleiter betreut höchstens 20 Jugendliche individuell und arbeitet eng mit dem Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit zusammen.
Die freiwillige und für den Schüler kostenlose Maßnahme kann, bei Minderjährigen, nur mit einer Einverständniserklärung der Eltern stattfinden. Diese kann bei der Berufseinstiegsbegleitung der Schule angefordert werden.

 

Wir bieten an:

 

  • Gespräche mit dem Schüler über die zu planenden Ziele zur Erreichung des Schulabschlusses
  • Unterstützung im Berufswahlprozess
  • Unterstützung des Kompetenzerwerbs bei Jugendlichen
  • individuelle fortlaufende Betreuung bis zu 24 Monate nach Beendigung der Schulzeit
  • Kontaktpflege mit einzelnen Institutionen
  • bei Bedarf Begleitung in der Prüfungs- und Bewerbungsphase

 

Die genauen Aufgaben und Bestimmungen der Berufseinstiegsbegleitung sind im § 421s Sozialgesetzbuch III nachzulesen.

Durchgeführt wird das Modellprojekt durch das Bildungszentrum der KAB gGmbH . www.kab-menteroda.de

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an die Ansprechpartner der Petrischule:

 

Sie finden uns im Dachgeschoss der Petrischule rechts neben dem Schülerclub

Wir sind zu erreichen: 

 

Frau Möller

Donnerstag 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Freitag 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr


E-Mail: bereb-petrischule@kab-thueringen.de

Handy: 0157 52416951