Staatliche Regelschule Petrischule in Mühlhausen/Thüringen

 

125 Jahre Petrischule!

Herzlich Willkommen!

Aktuelles

Benefizkonzert

Benefizkonzert

Am Mittwoch, 30.10.2019 fand das Benefizkonzert mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt zu Gunsten unseres Fördervereins in der Petrikirche statt. Vor gut gefülltem Hause unterhielten uns die 25 Musikerinnen und Musiker aus 3 verschiedenen Ensembles unter der Leitung von Major Dr. Wunderle. Die Zuhörer waren begeistert und das Musikkorps durfte den Abend natürlich nicht ohne Zugabe beschließen. Wir danken Herrn Pfarrer Krüger und der Gemeinde St. Petri, dass wir an diesem Abend in der Petrikirche zu Gast sein durften. Außerdem bedanken wir uns natürlich bei allen Besucherinnen und Besuchern, die unsere Schule mit ihren Spenden im Anschluss an den Konzertabend auch in der Zukunft unterstützen. Großer Dank auch an Frau Walther und ihre Koch Gruppe, die sich um die Verpflegung des Orchesters gekümmert haben und an unsere Schulsekretärin Frau Zöller und unseren Hausmeister Herrn Müller, die die Vor- und Nachbereitung des Konzerts tatkräftig unterstützt haben!  

1571809096 audioguide vi

Schüler der Petrischule gestalten Audioguide

Petrischüler gestalteten einen Audioguide zum Thema Reformation und Bauernkrieg für die Mühlhäuser Kornmarktskirche An einem interessanten Projekt im Rahmen der Medienpädagogik und gleichzeitig auch „Lernen am anderen Ort“ nahmen neun Schüler der Klassen 8 – 10, sowie ihr betreuender Lehrer teil. Nach der kurzen Einführung ins historische Thema durch die verantwortliche Mitarbeiterin der Mühlhäuser Museen Frau Maas, begannen nach der Führung durch die Kornmarktskirche, die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeit. Als Arbeitsort für die konzentrierte und anspruchsvolle Arbeit der nächsten 3 Tage, diente der hierzu zur Verfügung gestellte kleine Saal im Rathaus unserer Stadt. Die Schüler bearbeiteten in 2-er Gruppen, jeweils zwei Stationen aus der Kornmarktskirche. Hierbei beschäftigten sie sich damit, die historischen Inhalte der jeweiligen Stationen, schülerfreundlicher in Form von verständlichen Dialogen, der handelnden Personen dieser Zeit des Bauernkrieges, für den zukünftigen neuen Podcast aufzubereiten. Um das Ganze authentischer zu gestalten, gingen die Schüler in Kleingruppen mit Aufnahmegeräten los, um wichtige Geräusche für den späteren Podcast aufzunehmen. Sehr nützlich an dieser Stelle war die Idee des betreuenden Lehrers Hr. Stollberg, für Aufnahmen den historischen Ritterkeller des angrenzenden Brauhauses zum Löwen zu nutzen. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler einige Geräusche im passenden Ambiente der damaligen Zeit nachstellen, welche dann am Freitag im Tonstudio des freien Wartburgradios in Eisenach in Verbindung mit ihren Texten vertont wurden. Der Freitag bildete den Höhepunkt der intensiven Arbeitswoche im Rahmen des Audioguideprojektes. Bereits kurz vor 7.00 Uhr startete die Gruppe mit dem Zug nach Eisenach, um sich anschließend zu Fuß auf den Weg zum Studio des Wartburgradios zu begeben. Hier erwartete uns bereits Frau Klemm die Verantwortliche vom Wartburgradio, die ebenfalls wie Frau Mass die ganze Woche bereits mit den Schülern zusammengearbeitet hatte. Nach einer kurzen Führung von Frau Klemm durch die Räumlichkeiten des Wartburgradios, begann der wichtigste Teil des Audioguideprojektes für die Kornmarktskirche. Während einige Schülerinnen und Schüler sich noch mit ihren später einzusprechenden Rollentexten beschäftigten, durfte bereits das erste Sprecherpaar ihren Part bei Frau Klemm im Tonstudio einsprechen. Besonders erwähnenswert an dieser Stelle waren zwei Schüler der Gruppe die sich besonders intensiv in dieses Projekt einbrachten. Der Schüler Joshua Tulke der „als Adler Adelbert“ den größten Sprechanteil des gesamten Audioguides hatte und Jamie Volkgenannt, der aufgrund seiner technischen Kenntnisse intensiv beim Schneiden und Einspielen der Geräusche und Texte am PC mitwirkte. Nach fast 7 Stunden intensiver Arbeit im Tonstudio, waren alle Texte für den Audioguide durch die Schülerinnen und Schüler der Petrischule, sowie ihrem Lehrer mit den entsprechenden Rollen rund um die Zeit des Bauernkrieges eingesprochen. Ab Mitte November kann dieser neue Audioguide der Petrischüler in der Kornmarktskirche von interessierten Besuchern, sowie Schülern im Rahmen des Unterrichtes an den einzelnen Stationen nachverfolgt werden. 

IMG 2064

Projektwoche und Schulfest 2019

Eine schöne und erfolgreiche Projektwoche in unserem Festjahr zum 125 jährigen Bestehen der Petrischule ist mit einem großen Schulfest zu Ende gegangen. Eine Woche lang widmeten sich die Schülerinnen und Schüler der Petrischule zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern verschiedenen Projekten von Basteln und Gestalten über Aktionen zu sauberer Schule bis Theater, Tanz und Projekten zum sozialen Engagement. Es war wunderbar mit anzusehen, mit welchem Elan und mit wie viel Spaß dabei alle Beteiligten zu Werke gingen und unsere Schule mit unglaublich viel Energie und Leben füllten. Das dabei auch sehr viele beeindruckende Ergebnisse erzielt werden konnten, konnte man während unseres großen Schulfestes zum Abschluss der Projektwoche bestaunen. Hier gab es neben Ausstellungen, Vorführungen und Präsentationen auch viele Leckereien zu probieren und viel Raum, die letzte Woche in Gesprächen Revue passieren zu lassen. Wir danken allen, die mit viel persönlichem Einsatz für das erfolgreiche Gelingen der Projektwoche und des Schulfestes beigetragen haben. Neben der Organisatorin Frau Ostrowski, sollen an dieser Stelle auch besonders unser Hausmeister Herr Müller, der zusammen mit seinem Vater den Bratwurstbedarf sichergestellt hat, und unsere Sekretärin Frau Zöller, die viele alte Schätze aus unserem Archiv aufgestöbert und ausgestellt hat, erwähnt werden. Wir freuen uns schon auf die nächste Projektwoche! P.S. Alle, die leider nicht zum Schulfest kommen konnten, können einen kleinen Einblick in die Ergebnisse in unserer Fotogalerie finden.

Herzlich Willkommen an der Petrischule

Petrischule begrüßt die neuen 5.Klassen Auch in diesem Schuljahr erfreut sich die Petrischule wieder an 44 neuen Gesichtern, welche nun die 5.Klasse besuchen. Im Rahmen einer eigenen abwechslungsreichen Woche mit ihren beiden Klassenleitern, Hr. Breitbarth und Hr. Amonat sowie der Schulsozialarbeiterin Fr. Vollrath, lernten die Schüler auch ihre Umgebung in Form einer Stadtführung besser kennen. Das schöne Wetter wurde genutzt, um neben Sehenswürdigkeiten auch Anlaufpunkte für Kinder und Jugendliche zu entdecken. Mithilfe der Eingewöhnungswoche, in der die Schüler mit Themen wie gesunde Ernährung, Konfliktlösung, Regeleinhaltung, Klassengemeinschaft und der Heimatstadt konfrontiert wurden, sollten die zukünftigen Schultage und -jahre gut gemeistert werden.  

Abschlussfeier 2018/19

Am 03. Juli konnte die Schulgemeinschaft die diesjährigen Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler in einer feierlichen Zeremonie in der Petrikirche verabschieden. Wir danken allen Mitwirkenden für die Gestaltung der Feierlichkeit und wünschen unseren Ehemaligen alles Gute für ihre Zukunft. Weitere Bilder finden sich in unserer Gallerie.